Neues Video: Shura – Touch

Foto: Sophie Harris-Taylor

Foto: Sophie Harris-Taylor

Die Pastellfarben des Glücks, ein schüchterner Blick, eine kleine Annäherung. Noch viel zärtlicher und überhaupt nicht peinlich berührt, wie bei dem im Netz umhergeisternden „First Kiss“ Videos, nähert sich Shura nicht nur im Song „Touch“ der sagenhaften Magie eines Kusses. Zaghaft und sanft haucht ihre Stimme die Strophen über den behäbigen elektronischen Sound. Alles zusammen versprüht eine Atmosphäre der Geborgenheit und bietet die Grundlage für das ebenso minimalistische Video. Pärchen, ob hetero- oder homosexuell, nähern sich zaghaft verliebt zum alles entscheidenden Kuss an. Nicht mehr und nicht weniger.

Doch alles in allem wirkt es wie ein bittersüßer Traum, während die Londonerin über eine verpasste Liebe singt, über das beschissene Gefühl den richtigen Moment, den es gar nicht gibt, weit hinter sich gelassen zu haben und jede Begegnung dank des offenen Geheimnisses zu einer merkwürdigen Begegnung voller Fragen und Missverständnissen wird.

Bisher war Shura nur in Kombination mit dem Elektronik-Produzenten Hiatus zu hören und bildete mit ihm ein harmonisches Duo. Für sechs Songs seines 2013 erschienenen Albums „Parklands“ lieh Shura ihm ihre Stimme.

Nicht zu verachten ist außerdem die Kunst von Delorean aus „Touch“ einen echten Sommerhit zu machen:

Mehr Infos:
Facebook | Twitter | Soundcloud

0 Kommentare
1 Ping
  1. Jessie Ware – Say You Love Me (Shura Remix) | electru.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird niemals veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.