„Ich hatte Schiss, dass keiner kommt“

Honig ist ein 33jähriger Singer/Songwriter aus Düsseldorf und seit gut einem Jahr unterwegs. Anfang des Jahres nahm er sein zweites Album „Empty Orchestra“ auf und kündigt seinen Job als Erzieher. Er spielte als Support von Gillian Grassie, Matt Corby, Kettcar, Theese Ullmann … und die Liste könnte ewig so weitergehen. Im April sollte ursprünglich sein zweites Album erscheinen, doch kurz vor der Veröffentlichung klingt sich das Label Haldern Pop Recordings ein und will ihn unter Vertrag nehmen.

Der DIY-Künstler, der die letzten Jahre seine Karriere im Alleingang gemanagt hat, kommt die Zusammenarbeit mit dem Label gerade recht, denn er ist bekennender Fan vom Haldern Pop Festival und konnte einfach nicht nein sagen! Das Booking übernimmt, seit Ende 2011, Grand Hotel van Cleef. Das Kultlabel aus Hamburg hat in Köln eine Zweigstelle, die sich ausschließlich mit dem Booking von GHvC Label Künstler und diversen anderen Künstlern beschäftigt. Eine Zusammenarbeit mit dem GHvC-Team kann man auch als „Fahrkarte ins Musikgeschäft“ nennen! Nicht umsonst ist das Label für seinen herausragenden Roster an Künstlern bekannt und somit eine nennenswerte Referenz für Honig.Um die 130 Konzerte hat der Düsseldorfer dieses Jahr schon gespielt. Darunter waren auch Gigs in Polen sowie eine fünfwöchige Tour durch Amerika.

Ich treffe den Künstler kurz vor seinem Konzert im Roten Salon. Kalt und windig ist es an dem Tag. Doch für die eine oder andere Frage war noch Zeit. Auf meine Frage, wie sein Gefühl zur ersten eigenen Solo Tour ist antwortete er: „Ich hatte Schiss, dass keiner kommt!“ Bedenken, die  spätestens beim Tourauftakt verschwunden sein sollten. Denn das erste Konzert war  in Köln und der Club war ausverkauft! So zog sich der Faden der gut besuchten Konzerte durch die kommenden Tourtage. Selbst in Berlin gingen so einige Karten im VVK über die Ladentheke (siehe Konzertbericht Roter Salon). Nach einem Jahr on the road, liegt es nahe zu fragen, ob es ein Highlight für ihn dieses Jahr gab? „Die 5 Wochen Amerika!“ Klare Sache. Über seine Erlebnisse in Amerika hat er einen Blog  mit vier Teilen auf seiner Homepage honigsongs.de gepostet.

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und Honig hat auch schon Pläne für das kommende Jahr! „Es wird Konzerte in Österreich und in der Schweiz geben sowie eine Tour mit Hello Piedpiper. Ich gehe ins Studio und beginne mit den Aufnahmen für das neue Album!“ Wann das neue Album erscheint steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht zu 100% fest, aber Anfang 2014 kann man mal bei seinem Plattenhändler vorbeischauen und fragen: „ Ey, habt ihr schon die neue vom HONIG?“

Und weil es in Berlin sogar richtigen Berliner Honig gibt, gab es für Honig als Dankeschön ein Glas Berliner Honig …

weitere Infos unter:

honigsongs.de                                                                                                 facebook.com/honigsounds                                                                                 youtube.com/honigsongs

 


Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird niemals veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.